Wochenend-Clipshow: Welcome to the Rockalypse!

Wenn man sich das breite Grinsen der Musiker so anschaut, scheint es ordentlich Spaß zu machen, eine schwedische KILLER BEE zu sein. Wer allerdings auf die Idee gekommen ist, einen Grünfilter über die Aufnahmen zu legen, sollte mindestens vier Wochen keinen Spaß mehr haben, andererseits werden so beide Seiten des aktuellen Titeltracks illustriert...




Zum dritten Mal in vielen Jahren öffnet sich demnächste der NINTH CIRCLE. Auf "Legions Of The Brave" findet sich dann auch das nah am Melodic Metal gebaute "After The Rain", weitere Uploads werden aber hoffentlich in besserer Qualität stattfinden.




Den totalen Hochglanz gibt es nicht nur im direkten Vergleich von den PRETTY MAIDS. Warum aber für ein Album mit dem Titel "Louder Than Ever" (VÖ 21. März) ausgerechnet so eine ruhige Leadsingle ausgewählt wurde, können wohl nur die Dänen selbst bzw. ihr Label Frontiers beantworten.




Dass SAMMAL Finnen sind, hätte wohl jeder aus dem Liedtitel geschlossen, aber passend zur nordischen Einsamkeit haben die Herren gleich auch noch dunklen Wald und einen Hundespaziergang in den Clip zu "Tähdelle Kuolemaan" eingebaut - man will ja niemanden vor zu große Rätsel stellen. "No. 2" ist im Februar erschienen.




Mich haben THE RAGGED SAINTS mit "The Sound Of Breaking Free" im vergangenen Herbst nicht restlos überzeugt, aber gefällig ist es schon, was die ebenfalls aus Finnland stammende Band in "Love Won't Fade Away" anbietet, für die Eng- und Langsamtänzer.




Deutlich kerniger endet der Skandinavienblock mit STATEMENT, zumindest im Gitarrenklang. Ende der Woche starten die Dänen mit "Monsters" ihre Bandgeschichte.




Der abschließende Deutschlandblock beginnt mit THE NEW ROSES, die im letzten Sommer ihr Debüt "Without A Trace" veröffentlicht haben. Die Herkunft aus dem beschaulichen Rheingau hört man dem eher weltmännisch-amerikanisch klingenden "For A While" ebenso wenig an, wie man sie dem Clip ansieht.




Nachdem das "Holzschwert" von MARATHONMANN immer noch gelegentlich den Weg in meine Anlage findet, führt natürlich auch kaum ein Weg an "Kein Rückzug, Kein Aufgeben" vorbei. "Wo ein Versprechen noch was wert ist" würde sich mit klarerem Gesang allerdings schon auf etwas dünneres Eis bewegen.




Zum Schluss kommt die DAMPFMASCHINE, die Ende der Woche die schweren Pixelgeschütze der "Ballerburg" auffährt. Leider wird diese Platte für die Band immer einen traurigen Beigeschmack haben, denn kurz nach der Veröffentlichung des folgenden Clips ist Gitarrist Fitten mit gerade mal 34 Jahren an den Folgen einer Lungenembolie gestorben. Wer der Band dabei helfen möchte, auch ein paar positive Erinnerungen zum Album zu sammeln, fährt am nächsten Samstag zur Releaseparty nach Osnabrück und feiert gemeinsam mit DAMPFMASCHINE das Vermächtnis von Fitten. R.I.P.

Kommentare (0)

Bitte logge dich ein, um hier direkt Kommentare abgeben zu können!
-