This Haven - Today A Whisper,Tomorrow A Storm

This Haven - Today A Whisper,Tomorrow A Storm
Progressive Metal / Stoner Rock
erschienen am 21.11.2008 bei Vic Records
dauert 46:34 min
Bloodchamber-Wertung:
Community-Wertung:
(0 Stimmen)
Deine Wertung:
 

Tracklist

1. It's the end
2. I will deceive
3. Welcome to delirium
4. The fallen
5. Hero of your hell
6. Itch!
7. Apocalyptica anthem: I.B.C., II A.D.
8. And the devil in me smiles
9. Plague

Die Bloodchamber meint:

Okay, schon mit BISON B.C habe ich mich letztens in die Nesseln gesetzt. Wo Stoner drauf steht, muss nicht unbedingt bekiffter Metal drin sein. Bei THIS HAVEN steht zusätzlich noch Progressive Metal auf der Genrebeschreibung – hui, zugedröhnte Mucker die coole, relaxte Mucke mit musikalischem Anspruch spielen, wer kann da nein sagen?

Nun, meistens befindet sich gerade Progressive Metal beim Gesang am Scheideweg: entweder der typische Kastrat, der zwar Koloraturen wie ein Frau singen kann, eben aber auch wie eine solche, nur viel schlechter, klingt, oder ein röhrender nordischer Frontelch, der ein kultiges Organ besitzt, dafür aber in der Stimme unbeweglich wie ein kanadischer Robbenjäger nach dem fünfzigsten Schnaps über das Eis schlittert. THIS HAVEN haben hier eine Ausnahme – Patrik Karlsson hat zwar ein hohes, aber nicht abgequetschtes Organ, zudem aber genug „Röhre“ in der Stimme, um dem Stoner Rock gerecht zu werden. Die Musik wird diesem Anspruch auf seltsam verhaltener Art und Weise auch gerecht, da THIS HAVEN zwar subversive, künstlerische Passagen haben, welche der Musik gut zu Gesicht stehen – dafür aber auch den Frickelgrad für die Musikstudenten hoch halten. Angenehm ist dabei die doch „kurze“ Songdauer, der längste Song dauert doch gerade einmal sieben Minuten, der Rest bewegt sich um die vier Minuten herum – so etwas begrüße ich immer, da der rote Faden nicht verloren wird, wenn man denn Atmosphäre schafft. Das gelingt THIS HAVEN zwar nicht immer, aber mein persönlicher Anspieltipp für diese Platte ist „Apocalyptical Anthems“, mit schöner LED ZEPPELIN Gedenk Rhythmik und gutem Gesang. Die Produktion – für meine dilettantischen Ohren vollkommen in Ordnung.

Fazit: Außer einem wirklichen Knallersong fehlt für mein Empfinden nichts, die Musik ist hochklassig, der Gesang sitzt und die Produktion fasst das Ganze in einen schönen Rahmen. Deswegen zücke ich auch einmal 9 Punkte, eine der wirklich starken Promos des Jahres. Jedem Freund von atmosphärischem Progressive Metal kann ich die Platte ans Herz legen – Fans von reinem Stoner Metal sollten allerdings erst einmal rein hören, da die Stoner Elemente doch relativ selten sind.

Kommentare (0)

Bitte logge dich ein, um hier direkt Kommentare abgeben zu können!
-