Imperia - Secret Passion

Imperia - Secret Passion
Gothic Metal
erschienen am 25.03.2011 bei Massacre Records
dauert 56:01 min
Bloodchamber-Wertung:
Community-Wertung:
(1 Stimme)
Deine Wertung:
 

Tracklist

1. Touch Of Your Hand
2. Secret Passion
3. Fragile
4. Out Of Sight
5. Let Down
6. Violence
7. Like Rain
8. Suicide
9. Hold On
10. Greed
11. Missing It All
12. My Sleeping Angel

Die Bloodchamber meint:

Auch wenn man beim ersten Durchlauf von IMPERIAs dritten Album ein „Alles wie immer“ auf den Lippen hat, stellt sich mit ein klein wenig Geduld schnell heraus, dass die Band um die zwei schlagkräftigen Argumente von Frontsirene Helena Michaelsen nach ihrem guten Zweitling noch einmal ordentlich zugelegt hat. „Secret Passion“ ist in vielen Bereichen seinem Vorgänger überlegen. Die Arrangements sind vielfältiger, die Songs abwechslungsreicher, die Stimmungen stimmungsvoller.

Symphonischer Gothic Metal, der trotz kleinerer elektronischer Experimente das Genre nicht neu erfindet, dafür aber mit gut strukturierten Songs, hübschen Melodien, vielschichtigen und einprägsamen Gesangspassagen sowie einem gleichzeitig bombastischen wie auch filigranen und dynamischen Sound ordentlich Punkte einfährt. Klar, es gibt wieder die obligatorischen Balladen, wobei vor allem „My Sleeping Angel“ nur mit sehr viel Schwangerschaftshormonen zu ertragen ist, aber ansonsten dominieren eher spannende, und treibenden Rhythmen.

IMPERIA liefern mit „Secret Passion“ den Beweis, dass nicht immer zwingend alles neu und innovativ sein muss, vielmehr kann auch das Drehen an diversen kleinen Schräubchen einer stabilen musikalischen Basis das Endresultat besser als die Masse aussehen bzw. hören lassen. Zufall scheint dies nicht zu sein, denn dass sie auch mal absichtlich komplett aus der Reihe tanzen kann, zeigt die Band mit dem auf dem Digipack enthaltenen Bonustrack „Mistress“, einer mal nicht unbedingt typischen Techno-Dance-Nummer.

Aber auch die 12 regulären Songs auf „Secret Passion“ können letztlich vor allem von sich behaupten, auch nach längerer Zeit wieder erkannt zu werden. Was meiner Meinung nach nicht unbedingt selbstverständlich ist. Somit bleibt mir nur noch übrig, eine deutliche Kaufempfehlung abzugeben, wenn ihr für gut produzierten Gothic Metal einen Nerv besitzt.

Kommentare (0)

Bitte logge dich ein, um hier direkt Kommentare abgeben zu können!
-