Review: Hypothermie - Oldschool (EP)

Oldschool (EP)
Hypothermie
Hypothermie - Oldschool (EP)
"Oldschool" haben sich HYPOTHERMIE aus Halle auf die Fahnen geschrieben und lassen damit tief in ihre Ambitionskiste blicken: Es gibt groovebetonten Death Metal, der an allen Ecken an die Leipziger CROWD erinnert und eben deren Schiene zwischen Automucke und Groovemonster bedient. Entsprechend breit braten die Gitarren, der Bass pumpt süffisant vor sich hin und am Mikro gibt es Röhrendes am laufenden Meter. Echte Highspeed-Parts indes sind kaum zu hören, dafür wartet das forsche "Mercyless" mit ein paar unverzerrten Gitarren auf und bei "6:18" ist eine schicke Basseinlage zu bewundern.
Das ist auf den ersten Blick recht unterhaltsam und sicher auch livetauglich, hält allerdings aufgrund der recht einseitigen Basiskonstruktionen nicht länger vor als ein handelsüblicher Fastfood-Klumpen. Dazu passt auch die Tatsache, dass sich beim späteren Skippen durch alle Tracks der Scheibe in 70 Prozent der Fälle tatsächlich ein und das selbe Riff aus den Boxen quält - jenes rollende nämlich, welches mittlerweile allerhöchstens OBITUARY noch straffrei spielen dürfen.
Insofern ist die sauber und drückend produzierte Scheiblette zwar ein netter Zeitvertreib, hat sich mit diesem Dasein dann allerdings auch schon erschöpft. Und das reicht (momentan) einfach nicht für höhere Weihen.

Anhören und bestellen könnt ihr das Teil auf der rechts verlinkten Homepage.
Ralf Scheidler Ralf Scheidler [rs]
Experte für Futter jeglicher Art mit Tendenz zum epischen Siechtum
veröffentlicht am 26.07.2007 16:46 Uhr 46 Kommentare
20%
40%
40%
Durchschnitt:
7,8 Punkte
Stimmen:
5
Deine Wertung:
Der Shopping-Bereich wird noch komplett überarbeitet...

Band-Profile

Hypothermie

Deutschland