Mitigate - Welcome To Our World

Mitigate - Welcome To Our World
Melodic Symphonic Death Metal
erschienen in 2007 als Eigenproduktion
dauert 43:56 min
Bloodchamber-Wertung:
Community-Wertung:
(2 Stimmen)
Deine Wertung:
 

Tracklist

1. Welcome To Our World
2. The Darkness
3. Thoughts
4. Homeless
5. Life
6. Mitigate
7. Cold
8. Sleepless
9. Tears Falling Down
10. The Force
11. The End
12. The Day We Left The World Behind

Die Bloodchamber meint:

Ich bin ehrlich; wirklich viel habe ich mir, nachdem ich den Beipackzettel gelesen hatte, nicht von den Österreichern MITIGATE versprochen, steht da doch etwas von eingebauten symphonischen Elementen, wie Orchester oder Geigen (welchen man leider anhört, dass die nicht von Hand eingespielt wurden). Und das nun alles eingepackt in melodischen Death Metal? Klingt als ob es sich mit ''Welcome To Our World'' um eine zuckersüße Masse handeln würde, und...

...tut es auch! Aber wie für Türkischen Honig gibt es auch für diese Musik Leute, die sich daran erfreuen können, auch wenn bei jedem Takt ein Stück mehr Zahnschmelz beschädigt wird. Nach der ersten Skepsis habe ich mich mittlerweile zum Freund dieser Klänge entwickelt und muss sagen, dass mir die 12 Stücke von Mal zu Mal mehr schmecken, was zum Einen an den immer greifbaren und zum mitsummen einladenden Melodielinien liegt und zum Anderen daran, dass auf ''Welcome To Our World'' trotz allem nicht auf die nötige Portion Aggressivität verzichtet wird, die sich durch ein gnadenloses Double-Bass-Geballer und durch das sparsam eingesetzte fiese dunkle Grunzen des Sängers zeigt. Die Zweitstimme ist dann eher im episch hymnischen, glücklicherweise aber nicht vom Eunuchen stammenden Bereich zu finden, was hier sehr schön zu den melodischen Grundlinien der einzelnen Songs passt. Abstriche muss man hingegen ein wenig bei der Abwechslung machen, habe ich doch immer mal wieder das Gefühl, das eine oder andere Element schon irgendwann einmal gehört zu haben. Auch trägt die in ''Sleepless'' benutzte Grundmelodie von Michael Jackson ''I Can't Stop Loving You'' nicht dazu bei mich jubeln zu lassen.
Gibt es sonst noch was zu der Musik an sich zu sagen? Ja, MITIGATE schaffen es mit dieser Art Musik eine Brücke zu bauen, die die verschiedenen Stile wie Melodic Death, Heavy Metal und Gothic Metal verbinden kann und deswegen auch aus all diesen Lagern Zuspruch ernten dürfte.

Also mein Rat an alle, die sich da jetzt angesprochen fühlen; als Anspieltipp eignen sich vor allem die beiden Songs ''The Darkness'' und ''The End'', die das gesamte Potential der Band auf einen Streich zeigen. Zu den ohnehin meistens mitreißenden Songs gesellt sich dann auch noch eine fette Produktion, die zusätzliche den Spaßfaktor anhebt.
Wer die Scheibe sein Eigen nennen möchte, der schaut am Besten mal auf der Homepage der Band vorbei und greift zu, denn 10 Euronen sind bei einer Spielzeit von knapp 44 Minuten bei dieser Qualität nicht zu viel.

Kommentare (0)

Bitte logge dich ein, um hier direkt Kommentare abgeben zu können!
-